Die königliche Villa

Das Gebäude, das während der Monarchie als Königspalast von Mamaia bezeichnet wurde, war Teil des Eigentums von Prinzessin Elena, der Mutter von König Michael. Dort verbrachte der junge König einen Teil der Sommer seiner Kindheit.

Der Königspalast wurde vom italienischen Architekten Mario Stoppa entworfen und von Carlo Actis unter direktem Befehl des Architekten Constantine D. Dobrescu erbaut.

Die Arbeiten der großen Sommerresidenz begannen in 1923 und endeten drei Jahre später. Der Dachbodenpalast hatte eine Zentralheizung, eine moderne Küche, einen Kleiderschrank, eine Waschküche, ein Buffet und einen Innenhof mit einem Brunnen, in dessen Mitte ein Brunnen errichtet wurde. Leider habe die Königin keinen Tag in der Burg verbracht, die sich über eine Fläche von 1.200 erstreckt, sagt Doina Păuleanu, Direktorin des Constanţa Kunstmuseums, weil sie Balchik entdeckte, wo sie eine andere Burg errichtete und wo sie sie einst baute jeden Sommer zu gehen.

Aber die Königin, sagt Doina Păuleanu, kam oft in das Schloss von Mamaia, um seinen Bau zu beobachten. Nutzen Sie die Gelegenheit und galoppieren Sie zu endlosem Sand. "Sehr schön, die Königin beschrieb diese wunderbaren Momente in Mamaia, als der Wind ihre Kleider und ihre Haare streichelte. Zur gleichen Zeit finden wir einen fast verlassenen Ort mit nur wenigen Villen und wenigen Menschen. Nach dem Jahr, in dem sich 1935 entwickelt, beginnt Mamaia sich zu entwickeln ", fügt Doina Păuleanu hinzu.

Hotel Park unterstützt die Förderung von Resorts in Constanta und Mamaia, indem sie Touristen alle erforderlichen Informationen zur Verfügung stellt und nicht nur. 

 

Veröffentlicht in Aktivitäten in MAMAIA und getaggt , , , , , .