Constanta Museum für Volkskunst

Das Folk Art Museum befindet sich im Flaggschiff der Stadt, dem Kommunalpalast, und zeigt eine Vielzahl traditioneller handgefertigter Ausstellungsstücke.

Das Museum ist in einem Gebäude untergebracht, das für die Geschichte der Stadt von großer Bedeutung ist. Das Gebäude wurde im 1893-Jahr gebaut und diente zeitweise als Sitz des Rathauses, das als Kommunalpalast bezeichnet wurde. Im Laufe der Jahre hatte das Gebäude andere Ziele, aber 1975 beherbergt das Folk Art Museum, eine führende kulturelle Einrichtung von Constanta.

Die Idee, ein Museum für Ethnographie am Meer zu schaffen, entstand in den frühen 60er Jahren aus dem Fleiß mehrerer ähnlicher Institutionen des Landes: dem Brukental Museum in Sibiu, dem Museum für Volkskunst und dem Dorfmuseum in Bukarest. Ursprünglich war das Museum als Vertreter der dobrogäischen Ethnographie konzipiert, und so wurde 1975 die erste Ausstellung organisiert, die eine zusammenhängende Vision des Lebens im traditionellen Dorf Dobrogea bot.

Die floralen, pflanzlichen, zoomorphischen, anthropomorphen Motive erzeugen im Wechsel mit unterschiedlich breiten Streifen spezifische Zierkompositionen. Wollstoffe für Dekorations- oder Haushaltszwecke haben eine dekorative Komposition aus alternierenden Wunden mit geometrisch ausgewählten Motiven, die gleichmäßig und kontinuierlich verteilt sind.

Hier finden Sie den Besuchsplan und die Adresse des Museums für Volkskunst Constanța:

B-dul Tomis nr. 32

Zeitplan: 9:00 - 20:00 Uhr (Sommer); 9:00 - 17:00 (Winter)

Hotel Park unterstützt die Förderung von Resorts in Constanta und Mamaia, indem sie Touristen alle erforderlichen Informationen zur Verfügung stellt und nicht nur. 

Veröffentlicht in Aktivitäten in CONSTANTA und getaggt , , , , , .