Die griechische Kirche

Die griechische Kirche "Change in the Face" ist die erste Kirche der Stadt, die 1868 mit dem Beitrag der griechischen Gemeinde erbaut wurde. Die Geschichte der schönen Kirche begann vor anderthalb Jahrhunderten, als Dobrogea Teil des Osmanischen Reiches war, und markierte die "Geburt" der ersten christlichen Kultstätte in Constanta. Der Bau der Kirche begann 1862 mit der Vereinbarung […]

Weiterlesen

Die orthodoxe Kathedrale der Heiligen Peter und Paul

Die orthodoxe Erzbischofskathedrale "Die Heiligen Peter und Paul", das größte Kultgebäude der Stadt, wurde zwischen 1883 und 1885 erbaut. Die Kathedrale, die den Heiligen Paulus und Paulus gewidmet ist, ist die größte und wichtigste orthodoxe Kultstätte in Dobrogea und wird auch als Erzbischofskathedrale von Tomis bezeichnet. Die Kirche befindet sich in der Gegend […]

Weiterlesen

Hotel Palace

Das 1914 an der Küste in der Nähe des Casinos erbaute Palace Hotel war von Anfang an ein erstklassiges Hotel für Baron Edgar de Marçay, einen der Anteilseigner des Monte Carlo Casinos. Palace war das Hotel für Glücksspielbegeisterte. Seit seiner Gründung, […]

Weiterlesen

Tribunal, Königspalast

Der zwischen 1904 und 1906 mit demselben Architekten wie das Casino erbaute Königspalast war für die königliche Familie als Sommerresidenz gedacht. Der Königspalast von Constanţa war die erste königliche Residenz am Schwarzen Meer. Der Bau begann 1902 und wurde 1906 abgeschlossen. In diesem Jahr feierte König Carol I. vier Jahrzehnte der Herrschaft […]

Weiterlesen

Haus mit Löwen

Das imposante Gebäude am Meer wurde zwischen 1895 und 1898 nach den Plänen des rumänischen Architekten Ion Berindei erbaut. Das Haus mit Lei und der Ruhm des Aristokraten Loniay, ein Zusammenleben aus Constanţa während des Ersten Weltkriegs, ist eine weitere unbekannte Geschichte der Stadt. Das Haus mit den Löwen wurde nach dem Ersten Weltkrieg für kurze Zeit zum Hauptquartier von […]

Weiterlesen

Genueser Leuchtturm

Der Leuchtturm wurde um 1300 von den Genuesen gebaut, die im Hafen Handel trieben, und zwischen 1858 und 1860 vom französischen Ingenieur armenischer Herkunft Artin Aslan restauriert. Das Denkmal hat eine Höhe von 16 Metern, eine achteckige Form und besteht aus Natursteinblöcken, die allseitig geschnitzt und mit […]

Weiterlesen

Die königliche Villa

Das Gebäude, das während der Monarchie als Königspalast von Mamaia bezeichnet wurde, war Teil des Eigentums von Prinzessin Elena, der Mutter von König Michael. Dort verbrachte der junge König einen Teil der Sommer seiner Kindheit. Der Königspalast wurde vom italienischen Architekten Mario Stoppa entworfen und vom Unternehmen Carlo Actis unter der direkten Leitung des Architekten Constantin D. Dobrescu erbaut. Die Werke der großen Sommerresidenz haben […]

Weiterlesen

Statue von Anghel Saligny

Das Werk des Bildhauers Oscar Han, eines äußerst wichtigen, aber auch kontroversen Künstlers, die Silhouette des Charakters, der die Geschichte von Constanţa und Dobrogea maßgeblich geprägt hat, blickt auf den Hafen. Auf dem Sockel der Statue ist eine Marmortafel mit dem Text angebracht: ANGHEL SALIGNY 1854-1925 Er entwarf und leitete den Bau und die Modernisierung des Hafens von Constanța (1899-1910), um seine Entwicklung vorwegzunehmen […]

Weiterlesen

Die Statue des Sieges

Das vielleicht repräsentativste Denkmal der sozialistischen Zeit ist die Statue von Victoria. Das Siegesdenkmal wurde im Stil des sozialistischen Realismus errichtet und verherrlicht den antifaschistischen Kampf des rumänischen Volkes. Es wurde 1968 enthüllt und sein Schöpfer war Boris Caragea. In der Geschichte der rumänischen Kunst steht der Name des Bildhauers Boris Caragea für Kontroverse, Ruhm, Zerstörung, Verleugnung und Rückkehr […]

Weiterlesen

Büste von Mihai Eminescu

Der dem großen Dichter gewidmete Statuenkomplex wurde 1934 enthüllt, hat eine Höhe von 3 m und ist das Werk des Bildhauers Oscar Han. Das Denkmal befindet sich in der Nähe des Meeres, direkt am Meer des Casinos und erfüllt damit einen der Wünsche, die der Künstler in den Texten des Gedichts geäußert hat: "Ich habe noch eine Sehnsucht ..." "Ich habe noch eine Sehnsucht: In der Stille des Abends […]

Weiterlesen

Statue der Königin Elizabeth

Die Statuengruppe wurde 1937 vom Bildhauer Ion Jalea hergestellt und im öffentlichen Abonnement bezahlt. Sie besteht aus zwei Elementen: "Statue of Queen Elizabeth" und "Harp Muse". In den 50er Jahren beschloss das kommunistische Regime, die Statue zu entfernen und durch ein anderes Werk desselben Künstlers zu ersetzen: "Archer ruhen". 1975 war das Lied "Die Muse mit der Harfe" […]

Weiterlesen

Die Statue von Ovid

Das Werk des berühmten italienischen Bildhauers Ettore Ferrari ist eine emblematische Statue der Stadt und wahrscheinlich das wichtigste Denkmal von Constanța. Die Statue wurde im August 1887 in Anwesenheit lokaler Persönlichkeiten der damaligen Zeit enthüllt und war ein festliches Ereignis für die gesamte Stadt. Die Bronzestatue zeigt den Schriftsteller Ovid in einer Pose […]

Weiterlesen

Skulpturenmuseum "Ion Jalea"

Das ION JALEA MUSEUM ist eines der wenigen Kulturgebäude in unserem Land, das ausschließlich der Skulptur gewidmet ist. Die Institution wird von einem schönen Gebäude im brancoveanischen Stil zu Beginn des 200. Jahrhunderts beherbergt. Im Inneren des Museums sind über 1969 wunderschöne Werke ausgestellt, die der Bildhauer 1984 und seine Familie XNUMX nach seinem Tod gestiftet haben. Im Erdgeschoss […]

Weiterlesen

Constanta Kunstmuseum

Mit einem Erbe von über 7000 rumänischen Kunstwerken ist das Kunstmuseum durch den Wert und die Bedeutung der Exponate ein Bezugspunkt auf der Kulturkarte der Stadt. Die Grundausstellung des Constanta-Museums ist nach monografischen Kernen / Meisterhallen strukturiert und vermittelt ein komplexes Bild der Schöpfung jedes Einzelnen, aber auch der Richtungen der Evolution in […]

Weiterlesen

Marinemuseum Constanta

Die Dauerausstellung ist chronologisch gegliedert und umfasst vier Abschnitte: alte, mittelalterliche, moderne und zeitgenössische Geschichte. In den ersten Räumen übertragen dreidimensionale Objekte - Reliefs, Formen auf der Basis epigraphischer Dokumente, Münzen, grafische Arbeiten - Informationen über den Beginn der Navigation im Raum zwischen Bergen, Donau und Meer. Die großzügige Fläche von über 10.000 qm ist in 22 […]

Weiterlesen

Historisches Museum Constanta

Das Museum für nationale Geschichte und Archäologie ist nach dem Museum für Geschichte in Bukarest das zweitwichtigste Museum. Die massive und imposante Konstruktion, die den gesamten Platz dominiert, wurde zwischen 1912 und 1921 unter der Leitung des Architekten Victor Ştefănescu errichtet. Das Museum ist auf drei Ebenen aufgebaut, im Erdgeschoss befinden sich die Schatzkammern, die von der Statue der Glycon-Schlange dominiert werden. In den anderen Etagen von […]

Weiterlesen