Genueser Leuchtturm

Der Leuchtturm wurde um 1300 von den Genuesen gebaut, die im Hafen Handel taten, und zwischen 1858-1860 und dem armenischen Ingenieur Armenier Aslan restauriert.

Das Monument hat eine Höhe von 16, eine achteckige Form und besteht aus Natursteinblöcken, die auf allen Seiten geschnitzt und mit Kalkmörtel und mit Muscheln vermischten Seesand verbunden sind.

Der Leuchtturm führte die Seeleute mit seinem weißen Licht, das sich 21 Meter über dem Meer erhebt und eine Sichtweite von etwa 5 Kilometern vor der Küste hat. Im Gegensatz zu anderen Konstruktionen des gleichen Typs drehte sich das Licht des Leuchtturms von Constanta nicht. Das Haus funktionierte bis 1905, als es durch einen modernen Leuchtturm ersetzt wurde und zu einem der berühmtesten und malerischsten Denkmäler von Constanta wurde.

Praktisch und ehrgeizig schauten die Briten oft von der steilen Klippe und der verlassenen Stadt zum Meer. Sie werden den Hafen modernisieren, weil der osmanische Sultan versprochen hat, dass alle Steuern der Schiffe, auf denen die Schlüssel landen, von den Untertanen der Königin Victoria eingelöst werden. Dafür muss er ohne Geschenk und vielleicht einen neuen Leuchtturm bauen, der für die Jahreszeiten notwendig ist, die an diesem Ufer überhaupt nicht freundlich sind. Der Ort, an dem sie sich niedergelassen hatten, hatte ein gutes wirtschaftliches Potenzial. Diese Engländer sprachen bei den Fünf-Uhr-Frequenzen oder den langen langweiligen Abenden in den neuen Steinhäusern, die an ihre Inseln erinnerten.

Der Leuchtturm hat jahrhundertelang sorgfältig diejenigen geleitet, die von überall her gekommen sind und heute die Haupthelden der Geschichte von Constanta sind.

Hier ist die Adresse des Genueser Leuchtturms in Constanta:

Remus Opreanu Straße, Constanţa

Hotel Park unterstützt die Förderung von Resorts in Constanta und Mamaia, indem sie Touristen alle erforderlichen Informationen zur Verfügung stellt und nicht nur. 

 

Veröffentlicht in Aktivitäten in CONSTANTA und getaggt , , , , .